victorian-pig-credit suisse

Grössenwahn und Gier. Was lernen wir vom Credit Suisse-Debakel?

Der Fall der Credit Suisse

Ein Woche nach der denkwürdigen Pressekonferenz reibt sich die Schweiz die Augen. Was ist eigentlich passiert? Wer ist schuld? Im Wort zum Sonntag geht es nicht um Namen, sondern um die Laster, die Kräfte, die hier am Werk waren. Denn es gibt sie nicht nur in der Bankenwelt. (Zum Video: auf Bild unten klicken).

Gebrüder Grimm, «Von dem Fischer und seiner Frau»

Eine reizende Geschichte von Gier und Selbstüberschätzung, passend zum Debakel der Credit Suisse.

Heim-Osterkerze 2023

Im Video ist unsere neue Osterkerze zu sehen. Wer zuhause auch eine kleine Heim-Osterkerze aufstellen möchte, kann gerne eine bei uns beziehen. Bestellung hier.

Mitgliedschaft erneuern

Wir werden auch zwischen Ostern und Advent 2023 jede Woche ein neues Wort zum Sonntag veröffentlichen. Es freut uns sehr, wenn Sie uns weiterhin dabei begleiten. Hier sind die Zahlungsmöglichkeiten. Die Kosten bleiben gleich, und auch weiterhin sind bei Bedarf Gratismitgliedschaften möglich.

Schreiben Sie uns, wenn Sie Fragen haben. Wir helfen weiter, so gut wir können.

Freundliche Grüsse, Gottfried Locher und Team

victorian-pig-credit suisse
Frühling van Gogh Blühende Mandelbaumzweige

Der Frühling ist da! Wird die Welt eigentlich ständig neu?

Kalendarischer Frühlingsbeginn

Morgen, am 20. März 2023, beginnt der Frühling. Jedenfalls der kalendarische. Die Sonne steht dann genau senkrecht über dem Äquator, Tag und Nacht sind dann genau gleich lang.

Vincent van Gogh, «Blühende Mandelbaumzweige»

Etwa zur gleichen Jahreszeit wie jetzt, aber im Jahr 1888, schreibt Vincent van Gogh an seinen jüngeren Bruder: «Das Wetter hier [in Südfrankreich] ist wechselhaft, aber die Mandelbäume beginnen zu überall zu blühen.» Haben Sie das einmal miterlebt, einen Frühling in der Provence? Auch heute noch eine überwältigende Symphonie von Licht, Farbenpracht und verführerischen Düften.

Mit van Goghs Bild begrüssen wir den Frühling. Und wir fragen: Ist der Frühling im Kleinen eigentlich das, was die Schöpfung im Grossen auch schon war? Ist die Schöpfung eigentlich nur Vergangenheit, oder passiert sie auch jetzt noch? Darüber sprechen wir heute. Antonio Vivaldi begleitet uns durchs Video. (Zum Video: auf Bild unten klicken)

Viel Vergnügen!

Gottfried Locher & Team

P.S. Fasten Sie? Hier ein paar Worte über die Fastenzeit. Und hier der Fastenzettel als Vorlage zum “Selbstversuch”…

Frühling van Gogh Blühende Mandelbaumzweige
Lazarus Gerechtigkeit

Der arme Lazarus. Kommt irgendwann doch noch Gerechtigkeit?

Das neue Wort zum Sonntag vom 12. März 2023 (3. Fastensonntag)

Hoffnung auf ausgleichende Gerechtigkeit

Liebe Mitglieder, zum ersten Mal senden wir aus dem Ausland, und zwar aus der Ewigen Stadt. Der Petersdom ist ein eindrücklicher Bau, vielleicht auch ein zwiespältiger: viel Pomp trifft hier auf christliche Botschaften und Werte. Dazu eine biblische Geschichte, die Jesus selbst erzählt hat: Der Reiche Mann und der arme Lazarus. Jenseitsgeschichten sind ja nicht gerade leicht verdaulich. Aber was wäre die Welt ohne Hoffnung? Was wäre, wenn NIE Gerechtigkeit geschaffen würde? Mit einem Bild aus dem 16. Jahrhundert, das (leider) nichts an seiner Aktualität verloren hat. (Zum Video: Bild unten anklicken.)

Kleines Ostergeschenk

Hinweis: Ostern ist nicht mehr weit weg. Wenn Sie jemanden kennen, der Interesse hätte am Neuen Wort zum Sonntag, schenken wir ihm gerne die Mitgliedschaft bis Ostern – ohne weitere Verpflichtungen darüber hinaus.

Aus Rom einen herzlichen Gruss in die Schweiz, nach Deutschland und in die weite Welt!

Gottfried Locher und Team

Lazarus Gerechtigkeit
Schrei Angst

«Der Schrei» von Edvard Munch: Macht dir die Welt auch Angst?

Das neue Wort zum Sonntag vom 5. März 2023 (2. Fastensonntag)

Liebe Mitglieder

«Schwarze» Basler Fasnacht

In Basel war Fasnacht, ein kulturelles Feuerwerk sondergleichen. Wir waren dort, haben den Cortège bestaunt und ein paar gute Schnitzelbänke gehört. Ganz unbeschwert war der Anlass freilich nicht. «Schwarze Fasnacht» titelte die Basler Zeitung, die instabile Weltlage und besonders der Krieg in der Ukraine laste auf uns allen.

Edvard Munch: «Der Schrei» (1894)

Unsicherheit, Beklommenheit, Angst: kaum ein Bild drückt das besser aus als Edvard Munchs weltberühmter «Schrei». Wir schauen das Kunstwerk genauer an und lassen seine Kraft auf uns wirken.

Jesus und die Angst

Dabei hilft der Blick in die Bibel: Jesus kennt unsere Angst aus eigener schrecklicher Erfahrung. Auf einer Bergtour konfrontiert er die Angst seiner Freunde. Was Jesus ihnen sagt, geht auch uns an. (Zum Video: Bild unten anklicken.)

Fastenzeit

Noch stehen wir in der Fastenzeit. Heute ist Fasten komplett freiwillig. Wer Lust hat: wir liefern dazu eine kleine Anleitung. Auf unserer Homepage kann man einen hilfreichen «Fastenzettel» herunterladen, kostenlos. Fasten ist ein erfrischender Frühlingsputz für die Seele. Mach mit!

Probleme und Fragen?

Sie haben Fragen zu Leben und Glauben? Du möchtest einen Ratschlag? Schreib uns. Wir antworten, so gut wir können.

Zum Schluss einmal mehr der Dank: Das neue Wort zum Sonntag verursacht Kosten. Viele von Ihnen / von Euch tragen weiterhin treu dazu bei, diese Kosten zu decken. Auch die freundlichen Rückmeldungen wissen wir zu schätzen. Herzlichen Dank.

Mit den besten Wünschen in alle Welt

Gottfried Locher & Team

Schrei Angst
Edvard Munch, Der Schrei (1894)

Fromme Helene. Versuchung

Süsse Versuchung. Wilhelm Buschs «fromme Helene»

Das neue Wort zum Sonntag vom 26. Februar 2023 (1. Fastensonntag)

Mea Culpa

Liebe Mitglieder

Ich beginne mit einem kleinlauten «mea culpa»! Der Grund: Unser Sonntagsbild vor einer Woche. Erinnern Sie sich, Brot und Wein, das Stillleben von Jean-Siméon Chardin? Eben leider nicht von Chardin. Das Gemälde ist höchstwahrscheinlich eine Imitation. Herausgefunden hat das der Kunstexperte in unserem nwzs-Team, Sylvain Bauhofer. Ihm kam das Bild nicht ganz koscher vor, und siehe da, als Fachmann wurde er im Internet rasch fündig: “

“As the style, the handling of the paint and the signature are not consistent with confirmed works by Chardin, the painting is now judged to be a skilful pastiche by a sophisticated imitator.

National Gallery, London, UK

Um so tröstlicher, dass offenbar auch die renommierte National Gallery zuerst auf die Fälschung hereingefallen ist… Wer stattdessen ein paar echte Gemälde von Jean-Siméon Chardin anschauen möchte, dem sei die Sammlung Oskar Reinhardt in Winterthur empfohlen. Ein Besuch lohnt sich.

Fastenzettel 2023

Und noch ein Hinweis vor dem neuen Wort zum Sonntag: Auf unserer Homepage können Sie weiterhin den sogenannten «Fastenzettel» herunterladen – kostenlos. Was Fasten ist (und nicht ist), steht hier.

Neues Wort zum Sonntag: Versuchungen

Nun aber zur Sache: «Süsse Versuchungen». So lautet der Titel zum neuen Wort zum Sonntag. Versuchungen… davon kann jeder ein Liedchen singen. Aber nicht jeder kann so gut darüber dichten wie der grosse Wilhelm Busch (1832-1908). Und zeichnen! Busch hat die Menschen so gezeichnet, wie sie sind – manchmal bösartig, manchmal liebenswürdig, und immer schwach, wenn es um Versuchungen geht. Was sind Versuchungen, und wie sollen wir mit ihnen umgehen? Willkommen bei der «frommen Helene» – ein Lehrstück gegen ungesunden Moralismus. Verbunden mit einer wichtigen biblischen Geschichte. Mehr davon im Video. (Bild unten anklicken.)

Freundliche Grüsse,

Gottfried Locher & Team